Prophylaxe

Kinder und Jugendprophylaxe
Mit vorbeugenden Maßnahmen kann man nie früh genug anfangen. Der lange Erhalt der Milchzähne ist unser Ziel, da sie als Platzhalter für die bleibenden Zähne dienen und damit kieferorthopädische Behandlungen verhindern helfen können.

Bereits mit dem ersten Zahn werden die Kinder spielerisch und mit viel Zeit für das Putzen der Zähne sensibilisiert und entwickeln ein Bewusstsein für ihre Zahngesundheit. Das Erlernen der richtigen Putztechnik ist Bestandteil der Einweisung in die häusliche Zahnpflege.

Im Alter von 6 bis 14 Jahren ist die Versiegelung der Fissuren (Grübchen in den Backenzähnen) ein wichtiger Kariesschutz. Dazu gehört auch die lokale Flouridierung. Durch direktes Aufbringen von Lacken, Gelen oder Zahncremes wird das Flourid oberflächlich auf die Zähne aufgetragen. Das Flourid wird in die Zahnstruktur eingebaut und auf diese Weise widerstandsfähiger gegen die Kariessäuren gemacht. Die Individualprophylaxe bis zum 18. Lebensjahr ist Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung. weiter